• Seien Sie auf dem neuesten Stand.

Neuigkeiten

Unsere Beratungsschwerpunkt liegen unter anderem in den Gebieten des Insolvenz- des Arbeits- und des Handels- und Gesellschaftsrechts. Als spezialisierte Kanzlei erbringen wir unsere Beratungsleistungen gezielt und effizient. Als Fachanwälte für Insolvenz – und Arbeitsrecht sind wir in unseren Beratungsgebieten ausgewiesene Fachleute.

  • Ein Mandant

    LWS hat mir in meiner bisher schwierigsten Zeit als Geschäftsführer mit professioneller und effektiver Beratung zur Seite gestanden. Ich bin froh, noch rechtzeitig gehandelt zu haben.

  • Ein Mitbewerber

    Schnell, effektiv, ergebnisorientiert

Insolvenzverfahren über das Vermögen der Feldmuehle GmbH am 28.01.2019 in Eigenverwaltung gemäß § 270 a InsO eröffnet

Mit Beschluss vom 28.01.2019 hat das Amtsgericht Pinneberg das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Feldmuehle GmbH – wie beantragt in Eigenverwaltung gemäß § 270a InsO eröffnet. LWS berät die Gesellschaft weiter.

Die Feldmuehle GmbH hat am 19.11.2018 Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gemäß §§ 270, 270 a Abs. 1 InsO gestellt. Dem Antrag der Geschäftsführung entsprechend hat das Amtsgericht Pinneberg am gleichen Tag die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet
(71 IN 238/18). Als vorläufiger Sachwalter wurde Herr Dr. Dietmar Penzlin von Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin Insolvenzverwaltung Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Hamburg, bestellt.

Das Verfahren betrifft eine Folgeinsolvenz: Die Feldmuehle GmbH ist eine Auffanggesellschaft, die erst mit Wirkung zum 01.06.2018 den Geschäftsbetrieb vom Insolvenzverwalter der Feldmuehle Uetersen GmbH im Rahmen einer übertragenden Sanierung übernommen hatte. Der Insolvenzantrag war aufgrund von gestiegener Rohstoffpreise und des starken Dollarkurses erforderlich.

Die Sanierung des Unternehmens im Rahmen der Eigenverwaltung sieht alle notwendigen Maßnahmen zur Verbesserung der Profitabilität und somit nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit der Gesellschaft vor. Im Mittelpunkt steht die Konzentration auf den Produktbereich Spezialpapiere. Die Produktion von graphischen Papieren wird eingestellt. In diesem Zusammenhang wurde eine von  2 Papiermaschinen stillgelegt.

Das neue Geschäftsmodell machte Personalmaßnahmen erforderlich, die Belegschaft wurde von 408 auf ca. 195 Mitarbeiter reduziert. Die ausscheidenden Beschäftigten sind größtenteils in eine Transfergesellschaft gewechselt, um sich für den Arbeitsmarkt weiter zu qualifizieren.

Derzeit wird ein Insolvenzplan aufgestellt, um die Zukunft der Feldmuehle GmbH zu sichern. 

 

Hamburg
  • Neuer Wall 43
  • 20354 Hamburg
  • T: +49 40 226 3333 - 0
  • F: +49 40 226 3333 - 33
München
  • Denninger Straße 132
  • 81927 München
  • T: +49 89 890 5709 - 0
  • F: +49 89 890 5709 - 99

Kontakt

Sobald Sie eine Anfrage per Email gestellt haben, melden wir uns unverzüglich telefonisch bei Ihnen Die Anfrage ist für Sie selbstverständlich kostenfrei und völlig unverbindlich. Ein Beratungsmandat entsteht erst, wenn wir uns persönlich kennengelernt haben und Sie uns einen konkreten Auftrag erteilt haben.

 

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie hiermit
SSL-Verschlüsselte Datenübertragung