Haften Sie nicht persönlich:

Unsere Experten für Insolvenzrecht begleiten Sie vor, während und nach der Insolvenzkrise. Wir minimieren Ihr Haftungsrisiko – vor allem das persönliche.

Get advice now

Geschäftsführerhaftung

Kennen Sie die Risiken?

In einer wirtschaftlichen Krise stehen Geschäftsführer vor umfassenden Haftungsrisiken und Pflichten. Werden diese Pflichten verletzt, drohen sowohl zivil- als auch strafrechtliche Konsequenzen. Dies gilt insbesondere bei einem verspätet gestellten Insolvenzantrag (§ 64 GmbHG i.V. mit § 15a InsO).

Damit Sie als Geschäftsführer nicht mit Ihrem Privatvermögen haften, begleiten Sie unsere Fachanwälte für Insolvenzrecht in jeder Phase Ihrer Krise. Wir prüfen, beraten und schützen Sie vor Haftungsansprüchen – und das unabhängig davon, ob eine Liquiditätskrise besteht, die Insolvenzreife erreicht, ein Insolvenzantrag gestellt oder das Insolvenzverfahren bereits eröffnet wurde.

Höchstes Ziel ist es immer, eine persönliche Inanspruchnahme zu vermeiden.

Ein Mandant

LWS hat mir in meiner bisher schwierigsten Zeit als Geschäftsführer mit professioneller und effektiver Beratung zur Seite gestanden. Ich bin froh, noch rechtzeitig gehandelt zu haben

Schützen Sie Ihr Vermögen

Schon bei den ersten Anzeichen einer Krise raten wir Ihnen: Nehmen Sie professionelle Hilfe in Anspruch. So schützen Sie nicht nur Ihr persönliches Vermögen, sondern schließen auch weitere Pflichtverletzungen aus.

Gemeinsam prüfen wir, ob die Insolvenzgründe – d.h. eine Zahlungsunfähigkeit (§ 17 InsO) und/oder Überschuldung (§ 19 InsO) – vorliegen. Ist eine Sanierung möglich, stehen wir Ihnen mit wirtschaftlichem Know-how zur Seite. Unsere Experten für Insolvenzrecht stellen sicher, dass weitere Haftungsansprüche vermieden werden.

Nächste Schritte

Nehmen Sie Kontakt auf: Wir prüfen, ob Insolvenzgründe vorliegen, wie diese beseitigt werden können, beraten eine mögliche Sanierung und vermeiden Haftungsansprüche umfassend.