Bescheinigung nach § 270 b InsO

Gemäß § 270 b Abs. 1 S. 3 InsO ist bei einem Antrag auf ein sogenanntes Schutzschirmverfahren eine Bescheinigung eines  in Insolvenzsachen erfahrenen Steuerberaters, Wirtschaftsprüfers oder Rechtsanwalts oder einer Person mit einer vergleichbaren Qualifikation vorzulegen,  aus der sich ergibt, dass drohende Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung, aber keine Zahlungsunfähigkeit vorliegt und die angestrebte Sanierung nicht offensichtlich aussichtslos ist.

Wir von LWS Rechtsantsanwälte, insbesondere Herr Rechtsanwalt Dr. Ludwig und Herr Rechtsanwalt Wöhren, beide Fachanwalt für Insolvenzrecht, verfügen über die nötigen Voraussetzungen, um eine solche Bescheinigung auszustellen. Wir haben diese Bescheinigung bereits in einer Vielzahl von Verfahren vor verschiedenen Amtsgerichten im gesamten Bundesgebiet erfolgreich ausgestellt. 

Selbstvertsändlich begleiten wir auch die Geschäftsleitung auch im gesamten Verfahren und stehen als Sanierungsberater an Ihrer Seite. 

Sprechen Sie uns dazu jederzeit gerne an. 

Ihre LWS Rechtsanwälte, Fachanwälte für Insolvenzrecht 

 

KONTAKT

Für einen unverbindlichen Erstkontakt bitte alle Felder ausfüllen. Wir melden uns unverzüglich!

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder
SSL-Verschlüsselte Datenübertragung

  • Nehmen Sie alternativ telefonisch mit
    LWS Rechtsanwälte Kontakt auf:
    040 226 3333 - 0