Dr. Marc Ludwig

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht
  • Sanierung und Insolvenzrecht
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Bankrecht
  • Prozessrecht
in Hamburg
 Beratungsfelder: 
  • Sanierungs- und Insolvenzberatung mit den Schwerpunkten: Insolvenzvermeidung, Begleitung von Insolvenzverfahren (Regel-und Eigenverwaltung), Insolvenzanfechtung, Insolvenzpläne, Geschäftsführerhaftung, Insolvenzstrafrecht; besondere Expertise: Krisenberatung/Krisencoaching der Geschäftsleitung
  • Handels-, Gesellschafts- und Bankrecht mit dem Schwerpunkt Kreditsicherheiten
  • Prozessvertretung in allen wirtschaftsrechtlichen Streitigkeiten (Prozesserfahrung aus mehreren hundert Prozessen vor Gerichten im gesamten Bundesgebiet); besondere Expertise: Insolvenzanfechtungsrecht  
 Beruflicher Werdegang: 
  • Erste Juristische Staatsprüfung 1997 in Kiel
  • Promotion zum Dr. iur. 2000
  • Große Juristische Staatsprüfung 2002 in Hamburg
  • Rechtsanwalt seit 2002 
  • Rechtsanwalt bei Esche Schümann Commichau in Hamburg von 2002 bis 2007
  • Rechtsanwalt/Partner in zwei multidisziplinären Sozietäten von 2008 bis 2011 in Hamburg und München
  • "Fachanwalt für Insolvenzrecht" seit 2010
  • Erfolgreiche Teilnahme des Lehrgangs "Fachanwalt für Steuerrecht" in 2011 
  • Partner bei Ludwig Wöhren Schewtschenko in Hamburg und München seit 2012
 Berufsbezogene Mitgliedschaften: 
  • Deutscher Anwaltverein e.V. (DAV)
  • Hamburgischer Anwaltverein e.V. (HAV)
  • Norddeutsches Insolvenzforum Hamburg e.V. 
  • Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung (DAV) 
 Veröffentlichungen/Vorträge/Seminare (Auswahl): 
  • "Der Pfändungsschutz für Lohneinkommen", 2001 (200 Seiten)
  • "Abstrakte Schuldversprechen in der Bankpraxis und die Reform des Verjährungsrechts" (Dr. Klaus Schmid-Burgk/Dr. Marc Ludwig), Der Betrieb 2003, 1046
  • "Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers in der Krise - die wichtigsten Haftungsfallen erkennen und vermeiden -", Vortrag mit einem Hamburger Staatsanwalt vor Unternehmern in 2011 (Hamburg)
  • "Insolvenzrecht", Inhouse-Seminar bei einem Sozialversicherungsträger in 2012 (Hamburg)
  • "Grundpfandrechte - Hypothek und Grundschuld" und "Kreditsicherheiten in der Insolvenz", Seminare vor Bankmitarbeitern in 2013 (Hamburg/Hannover)
  • "Kreditsicherheiten", "Existenzgründungsberatung", "Das neue Insolvenzrecht nach ESUG", "Restrukturierung/Sanierung aus Bankensicht", Seminare vor Bankmitarbeitern in 2014 (Hamburg/Hannover/Kiel/München)
  • "Insolvenzanfechtung", Inhouse-Seminar bei einem Sozialversicherungsträger in 2015 (Hamburg)
  • "Vertragsrecht, AGB-Recht", Inhouse-Seminar bei einem weltweit tätigen Hersteller von Drucktechnologie in 2015 (Hessen) 
  • "Neuerungen im Recht des Kreditsicherheiten", Seminar vor Bankmitarbeitern in 2015 (Euskirchen)
  • "(Vorbeugende) Abwehrmaßnahmen zu Insolvenzanfechtungsansprüchen", Inhouse-Seminar vor Außendienstmitarbeitern eines deutschlandweit tätigen Mittelständlers in 2016 (Hamburg)  
  • "Insolvenzanfechtung", Workshop bei einem Weltmarktführer in 2017 (Baden-Württemberg)
  • "Kreditsicherheiten", Seminar vor Bankmitarbeitern in 2017 (Kiel)
  • "Die Insolvenzanfechtung aus Sicht der gesetzlichen Unfallversicherung" (Pierre Stage/Dr. Marc Ludwig), NZS (Beck-Verlag) 2017, 15 
  • "Rechtliche Aspekte zur Forderungsdurchsetzung", Seminar vor Mitarbeitern aus dem Bereich des Credit Managements in 2017 (Hamburg)